"Willkommen" - Theater am RWG

"Willkommen" - Theater am RWG

von Jan-Dirk Zimmermann -
Anzahl Antworten: 0

Gestern Nachmittag fand im Atrium die Aufführung des Kurses "Darstellendes Spiel" der Jahrgangsstufe 11 statt. Vor leider nur 30 Zuschauern boten die Darsteller eine scharfzüngige Gesellschaftskritik. Der Autor, Lutz Hübner, hat "Willkommen" in einer WG verortet, in der 5 bisweilen skurrile Personen zusammenleben und nach längerer Gemeinsamkeit nun eine Veränderung planen. 

Die Schülerinnen und Schüler spielten mit den bekannten Vorurteilen vom "Gutmenschen" über den "Schwulen", der "zufällig Schwangeren" bis hin zum "Ausländer mit rassistischen Anwandlungen", mit dem sie eine konstruktive Problemlösung unterhaltsam verhinderten. Die abschließende Wendung passte schlüssig unlogisch zu den vorangegangenen Wirrungen - und ist doch in unserer Gesellschaft nicht an den Haaren herbeigezogen. 

Die Besucher erlebten einen unterhaltsamen, witzigen, nachdenkenswerten Spätnachmittag. Allen Darstellerinnen, Darstellern, Regie, Technik und Helfern herzlichen Dank hierfür. Mein Wehrmutstropfen: Das Stück - und der Aufwand für diese Aufführung - hätte weit mehr Besucher verdient gehabt. Daran müssen wir sicher noch arbeiten...