Streiflichter

Schulleiterbrief VII

Schulleiterbrief VII

by i. A. Tino Hempel -
Number of replies: 0

Ribnitz-Damgarten, 27.05.2020

Alles ist in Bewegung, nichts bleibt fest, nichts bleibt stabil. Alles verändert sich."
Heraklit

 

Die nächsten Schritte zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern der Stufen 7 bis 10,

nachdem wir am 18. Mai den Weg in eine neue Normalität des Schulbetriebs begonnen haben, folgt am 03. Juni 2020 ein nächster Schritt.

Bevor ich Ihnen diesen darstelle, möchte ich Ihnen, die Sie seit nunmehr nahezu zehn Wochen in Ihren Familien eine außergewöhnliche Situation meistern, meinen ganz persönlichen Respekt aussprechen. Ich kann nachvollziehen, welche besonderen Herausforderungen Sie in den vergangenen mehr als zwei Monaten zu bewältigen hatten: Organisatorisch musste das häusliche Lernen der Kinder mit Ihrem Berufsalltag und ggf. der Betreuung jüngerer Geschwisterkinder in Einklang gebracht werden. Viele von Ihnen erledigen ihre Arbeit seit Wochen in den Randzeiten und an den Wochenenden zwischen den Bedürfnissen der Kinder und den alltäglichen Pflichten. Dennoch gibt es sicherlich immer wieder auch Betreuungsengpässe, weil nicht jeder Arbeitgeber gleichermaßen entgegenkommend sein kann. Oftmals gibt es weder in räumlicher noch in zeitlicher Hinsicht genügend Freiräume – nicht für Sie als Eltern und ebenso wenig für Ihre Kinder. Wirtschaftliche Nöte und die Sorge um ältere und vorerkrankte Angehörige kommen nicht selten hinzu. Sie, sehr geehrte Eltern, haben trotz allem maßgeblich dazu beigetragen, das Infektionsgeschehen in unserem Land unter Kontrolle zu halten. Dafür danke ich Ihnen sehr.

Die überwiegend positiven Rückmeldungen nach den ersten Unterrichtstagen sind nicht zuletzt auf das in der Regel verantwortungsbewusste Verhalten der Schülerinnen und Schüler zurückzuführen. Die schriftlichen Abiturprüfungen fanden trotz der besonderen Begrenzungen in einer ruhigen Atmosphäre statt, ermöglichten allen Schülerinnen und Schülern die notwendige Spannung für den Erfolg.

Ich hoffe, dass die neuen Schulalltage auch in der Sekundarstufe I gut gelingen und trotz der Einschränkungen die Freude überwiegt, sich endlich wieder mit Klassenkameraden auszutauschen, Inhalte direkt erklärt und Fragen beantwortet zu bekommen und zusammen lernen zu dürfen.

1. Gesamtorganisation
Die Klassenstufen 7 bis 10 besuchen ab Mittwoch, 03.06.2020, bis zum Ende des Schuljahres am Freitag, 19.06.2020, im Rotationsprinzip tageweise die Schule. Damit findet für die Klassenstufen 7, 8 und 9 an drei Tagen, für die Stufe 10, die vom 18.05.2020 bis zum 28.05.2020 durchgängig am Unterricht in der Schule teilgenommen hat, an zwei Tagen Präsenzunterricht statt.

  • Klassenstufe 7: 05.06.2020 + 11.06.2020 + 16.06.2020
  • Klassenstufe 8: 04.06.2020 + 10.06.2020 + 17.06.2020
  • Klassenstufe 9: 03.06.2020 + 09.06.2020 + 18.06.2020
  • Klassenstufe 10: 08.06.2020 + 19.06.2020

Für den nicht in Präsenz erteilten Unterricht bleibt es bei der online basierten Bereitstellung von Inhalten und Aufgaben für den häuslichen Unterricht.

2. Unterricht
Im Mittelpunkt des Präsenzunterrichts steht die Sicherung und Systematisierung des im häuslichen Lernen bearbeiteten Schulstoffs als Voraussetzung für das Lernen im Schuljahr 2020/21.

Die Zeit mit den Lehrkräften in der Schule wird auch der Besprechung von Lerninhalten, dem Klären von Fragen und der Organisation des dann wieder folgenden häuslichen Arbeitens dienen. Der Unterricht begrenzt sich auf die Kernfächer und den Fachunterricht der jeweiligen Klassenlehrer.

Die Klassen werden jeweils in zwei Teilgruppen, die der Informatikeinteilung entsprechen, unter der Maßgabe, die maximale Schülerzahl pro Raum nicht zu überschreiten, unterrichtet.

Der aktuelle Stundenplan wird auf der Lernplattform Moodle veröffentlicht.

Der Unterricht der Sekundarstufe I konzentriert sich im Ostflügel. Die Sitzordnung wird in der ersten Stunde festgelegt.

3. Pausen
Diese Erholungs- und Entspannungsphasen werden von den Klassen entsprechend der schulischen Festsetzungen in verschiedenen Bereichen des Schulhofes verbracht. Die Toiletten sind am Anfang der Pausen aufzusuchen, die Regeln der Handhygiene zu beachten.

4. Mund-Nase-Bedeckung (MNB)
Das Land hat für Schülerinnen und Schüler, die mit dem Präsenzunterricht beginnen, eine Mund-Nase-Bedeckung (MNB) zur Verfügung gestellt. Wir werden diese bei Bedarf jeweils mit Unterrichtsbeginn übergeben. Eine Pflicht zum Tragen der MNB besteht im schulischen Zusammenhang nur während des Schulweges bei Nutzung des ÖPNV und des Schülertransports. Hinweise zur Benutzung der MNB finden Sie im Hygieneplan des Landes unter Punkt 1, persönliche Hygiene, der auf unserer Homepage eingestellt ist. Ungeachtet dessen können auch eigene MNB mitgebracht werden.

5. Belehrung
Alle Schüler, die wieder zum Präsenzunterricht in der Schule erscheinen, erhalten eine Belehrung zu den Verhaltensregeln an der Schule. Der Empfang und die Kenntnisnahme sind durch Unterschrift der Schüler und Erziehungsberechtigten zu bestätigen.

Sehr geehrte Eltern,
unsere Hygienegrundsätze sind dem Anhang zu entnehmen. Wir bitten Sie, diese mit Ihrem Kind in Ruhe durchzusprechen, bevor der „erste Schultag" beginnt.

6. Befreiung vom Präsenzunterricht
Schüler, die einen Antrag nach Punkt 6d) des" Hygieneplanes Corona für Schule in MV" auf Befreiung vom Präsenzunterricht stellen wollen, bitte ich darum, diesen Antrag über die Schule an das Staatliche Schulamt zu senden.

7. Anwesenheit im Unterricht
Die sonstigen Regelungen zur Anwesenheit im Unterricht bleiben unverändert in Kraft. Dies betrifft Entschuldigungen bei Fehlen wegen Krankheit oder Anträge auf Freistellung aus wichtigen Gründen.

8. Essenversorgung
Eine Versorgung durch unseren Essenanbieter kann nur erfolgen, wenn mindestens täglich 30 Bestellungen vorliegen und erfolgt angesichts der aktuellen Festlegungen auch dann nur über Assietten.

9. Zum Schuljahresabschluss

  • Die leihweise überlassenen Lehrbücher sind unter Vorlage des Lehrmittel-Leihscheins am jeweils letzten Unterrichtstag vor der Zeugnisübergabe vollständig beim Klassenlehrer abzugeben.
  • Die Jahreszeugnisse werden am jeweils letzten Schultag der Klassenstufe im Block III übergeben.

Auf dem Zeugnis wird als Ausstellungsdatum das Datum der Zeugnisausgabe aufgeführt.

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Schermuk
Schulleiterin